Loading

Meine Arbeitsschwerpunkte

https://www.psychotherapie-karameros.de/wp-content/uploads/2022/06/timon-studler-ABGaVhJxwDQ-unsplash-2-scaled-1200x300.jpg

    Das Einzige, was die Menschheit zu retten vermag, ist Zusammenarbeit, und die Zusammenarbeit nimmt im Herzen der Einzelnen seinen Anfang. (Bertrand Russel)

Meine Arbeitsschwerpunkte

Methodenübergreifend:

  • Als psychologische Psychotherapeutin arbeite ich niedergelassen in einer Psychotherapiepraxis mit Kassenzulassung für Verhaltenstherapie in Berlin Wilmersdorf (Kontakt). Ausgehend von dem Verfahren der kognitiven Verhaltenstherapie verstehe ich mich als Vertreterin einer methodenübergreifenden modernen Verhaltenstherapie. Ich verbinde kognitive (top-down) mit erlebnisbezogenen (buttom-up) Therapiestrategien (Verfahren & Strategien)
  • Klinische Störungsbilder bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen werden von mir nach wissenschaftlichen Standards behandelt. Dazu gehören Ängste, Bindungsstörungen, Entwicklungsstörungen, Depressionen, Zwänge, somatoforme Störungen, Anpassungsstörungen, Aufmerksamkeitsstörungen, Persönlichkeitsstörungen und posttraumatische Störungen (Stress & Trauma).

Stressbewältigung:

  • Mein psychosozialer Arbeitsschwerpunkt bezieht sich auf präventive Maßnahmen zur Stressbewältigung in Krisensituationen. Er wird von mir im Rahmen einer niedrigschwelligen Grundversorgung (Grundversorgung) oder als Coaching angeboten. Dieses Angebot ist rein unterstützend angelegt und steht allen offen. Es ist ohne Antragstellung oder Einstieg in eine Psychotherapie durchführbar und möchte psychischen Belastungen und Nöten möglichst frühzeitig entgegen wirken. In der Grundversorgung wird psychoedukativ über Stress und Krisen aufgeklärt und es werden Maßnahmen zur Stressbewältigung praktisch vermittelt. Zu ihnen gehören "Blended-Support und First aid" - Hilfestellungen und Ressourcen. 
  • In der psychotherapeutischen Akutbehandlung stehen hinsichtlich der Behandlung akuter Belastungsreaktionen therapeutische Interventionen im Vordergrund (Einstieg in die Psychotherapie)

Ressourcenarbeit: 

  • Alle Arbeitsschwerpunkte möchten Entwicklungsprozesse anstoßen. Im Mittelpunkt stehen die Resilienz und die bio-psycho-soziale Gesundheit des Menschen. Die Ressourcenarbeit ist in meinen Therapien ein integraler Bestandteil. Ressourcen tragen als innere und äußere Kraftquellen zur Handlungsfähigkeit und zum Wohlbefinden bei, was in diesen unsicheren Krisenzeiten besonders wichtig ist, um sich wieder auszubalancieren. Zu meinem Ressourceneinsatz gehören die Nutzung kreativer Medien: Malen, Poesie, Musik, die Achtsamkeitspraxis (Achtsamkeitspraxis), polykinetische Übungen zur mentalen Gesundheitsförderung, und die soziale Unterstützung in der Gruppe (Gruppentherapie). 
  • Stressereignisse sind Menschen nicht immer verbal zugänglich oder im Gedächtnis abrufbar. Gleichwohl können sie im Gehirn und im autonomen Nervensystem gespeichert bleiben, und sich bei erneutem Stress in Form von Erregung, Schlafstörungen, Gereiztheit (u.a.m.) bemerkbar machen. Durch den Einbezug wirksamer körperbasierter Behandlungsmethoden wird von mir in den Therapien eine Erweiterung der bio-psycho-sozialen Gesundheit angestrebt. Die therapeutische Arbeit mit dem Körper stellt eine wichtige Ressource zur Verfügung, und vermag die Resilienz einer Person insgesamt zu steigern. 

Tätigkeitsfelder: 

  • Außerdem führe ich Fortbildungen, Supervision, Coaching und Beratung (Einzel - Gruppe - Team) durch - für (angehende) Kolleg*innen aus dem klinischen und psychosozialen Tätigkeitsfeld und ferner für Betriebliche Angehörige. Die Schwerpunktthemen sind: Krisen- und Notfallmanagement; klinische Diagnostik; Prävention, Frühintervention und Behandlung psychischer Störungen
  • Selber befinde ich mich in kontinuierlicher Weiterbildung, Intervision und Supervision (Über mich). 

Inhalte: 

  • Stressprävention - Stressbewältigung - Gesundheitsförderung - Selbstregulation - Selbstakzeptanz 
  • Achtsamkeit - Selbstwirksamkeit - Werte - (Selbst-) Mitgefühl -  Soziale Probleme (Aggressivität, u.a.m.) 
  • Posttraumatische Störungen - Traumafolgestörungen - Frühe Bindungsstörungen - Entwicklungstraumata 
  • Impulsivität - selbstschädigendes Verhalten - Burn-Out - Depressionen - Suizidgedanken  - Sinnkrisen
  • Emotionale Schwierigkeiten - Soziale Ängste - kommunikative und soziale Kompetenzen - Meideverhalten
  • Beziehungsprobleme - Selbstwertproblematik - sexuelle Empfindungsstörungen - Selbstfürsorge - Bedürfnisse 
  • Identitätskrisen - Dissoziative Zustände - Existentielle Themen (Tod, Verantwortung) - (traumatische) Verluste 
  • (Literaturangaben) .
  • Hinweis: die Arbeitsschwerpunkte können auf englisch - evtl. mit zusätzlicher Sprachmittlung - durchgeführt werden.

Bitte beachten: Der Praxisbetrieb pausiert vom Juli - September 2022d.h. es finden im Zeitraum des 3. Quartals ´22 keine Telefonsprechzeiten, Sprechstunden und Therapien statt. In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an die Ärztin bzw. an den Arzt Ihres Vertrauens oder an den Krisendienst in Ihrer Nähe (Anlaufstellen).

Hinweis: Es gibt noch freie Plätze in einer Gruppentherapie ab Oktober 2022 (Gruppenangebote). Bei Interesse können Sie mir gerne eine Mail schreiben bzw. nutzen mein Kontaktformular, und ich melde mich bei Ihnen zurück.